Schlafen & Heilen

Großmutters Hausmittel sind durch den Fortschritt der Medizin vielfach in Vergessenheit geraten, erfahren jedoch heute neue Wertschätzung.

  • Gloria--Premium-2008_600px
  • PAN_2503143061_600px_Polster
  • PAN_2503143079_600px_nackenrolle


Wollbäder und Wickel

Wollbäder oder Wickel können den Kreislauf beleben und beim Lösen von Energieblockaden, Schmerzblockaden und Verspannungen helfen. Heilwolle ist gewaschene, naturbelassene Schafwolle, die noch einen hohen Lanolingehalt (natürliches Wollfett) aufweist. Das Wollfett, kombiniert mit der großen Oberfläche durch die feinen Faserenden der Schafwolle, belüftet die Haut optimal und regt den Selbstheilungsprozess des Körpers an.

Die Heilwolle findet verschiedene Anwendungsformen

  • bei Verspannungen in der Muskulatur
  • bei Ohrenschmerzen
  • bei Bandscheibenproblemen oder Hexenschuss
  • neutralisiert Bakterien (Grippe)
  • entgiftet den Körper (nach Narkose)
  • fördert die Durchblutung
  • lindert Entzündungen
  • harmonisiert gereizte Haut

Außerdem steigert Heilwolle das allgemeine Wohlbefinden, führt dem Körper eine hohe Energie zu und trägt zu harmonischen Körperfunktionen bei.

 

Bettwaren aus Schafwolle

Aktuelle Studien belegen, dass der Erholungswert unseres Schlafes bei Verwendung von Wollbettwaren gesteigert werden kann, da die Herzfrequenz statistisch während der gesamten Schlafzeit niedriger ist. So genießt man in Schafwollbettwaren einen um 25 % tieferen und regenerativeren Schlaf.


Nützen Sie die Heilkraft aus der Natur!